~ in loving memory ~

Es passierte in den letzten Wochen sovieles und ich schaffte es zeitlich nicht, es festzuhalten ... schade .. durch meine Impulsivität, meinen Gerechtigkeitssinn und den Drang meinen Ärger von der Seele zu schreiben, mischte ich gleich nach meinem Urlaub ordentlich die Firma auf ... und Ja, man glaubt es kaum - mit Hilfe des Betriebsrates bewirkte ich auch etwas Positives für die Arbeitskollegen, die alle hinter mir standen! Ich bewegte etwas! *yippieh*


Die kommenden Tage werden dafür umso schwerer! Wie sehr habe ich mich vor dem Tag x gefürchtet und alles was damit zusammenhängt?! Ich merke, dass ich von Tag zu Tag nervöser werde, ein Wechselbad der Gefühle durchlebe (und mein Umfeld muss zum Teil darunter leiden) ... von himmelhochjauchzend (mit nem Späßle auf Lager) bis zu Tode betrübt - Gott, gib mir die nötige Kraft & steh mir bei, dass ich die nächsten Tage überstehe ... und warum kommt immer alles zusammen? Als wenn der Monat April nicht schon schwer genug für mich wäre!
Gib mir positive Ablenkung von meinem Trübsal, die ich dringend benötige ...  

??? ... wann schwindet endlich die Maske der Trauer ... nach dem Tag x??? Nimm sie von mir ... aber schnell  ... ich will wieder leben ohne Angst! Ich möchte beschwingt flattern wie ein Schmetterling, der den Sommer begrüßt, zwitschernd wie ein Vögelein durch die Lüfte fliegen ... dem Himmel so nah ...
15.4.07 02:11


Urlaub ade!

Hui, die  restlichen Tage  vergingen wie im Flug ... und morgen beginnt leider wieder der Ernst des Lebens – die Arbeit ruft sozusagen. Na wenigstens werd ICH dafür bezahlt. Es gibt ja genug Leute, die für`n Appel und`n Ei arbeiten. Haben mehrere miese Jobs am Hals und kommen trotzdem mit der Kohle nich über die Runden. Ohman, wie ich solche Ungerechtigkeit hasse! Die Armen werden immer ärmer ... und die Reichen immer reicher! Ok, is ne typische Standardfloskel, entspricht aber zu 99 % einfach der Wahrheit ... unter der Prämisse, dass man sich beim reichwerden nich allzu blöd anstellt. :-P
Gut, dass ich neben meinem Job noch genügend Zeit für meine Hobbies habe. Immerhin schrieb ich in den letzten Zügen meines Urlaubs noch 2 Songs. Nur blöd, dass davon immer meine Nachbarn etwas mitbekommen. *hust*  Mein Klavier kann ich eben nich mal kurz leiser stellen ... und je höher die Stimmlage, desto lauter is mein Gesang. Ich werd jedenfalls die Worte nich so schnell vergessen, als mich meine Nachbarin letztes Jahr fragte, wann ich denn wieder Klavier spiele, sie würde es so vermissen?! Das staunte ich nich schlecht?! Tja, wenn man urplötzlich in der Familie einen Menschen verliert, kann einem auch mal für einige Zeit die Lust dazu vergehen, is ja klar. Ich mach schließlich für mich Musik und nicht für die Welt da draußen. Scheint eh niemanden zu interessieren ... bis auf meine Nachbarn mit hellhörigen Hauswänden.  
5.3.07 00:02


Welch wunderschöne Zahl!

Wow, jetzt hätt ich endlich mal Zeit, wichtige und weniger wichtige Dinge zu erledigen, aber nee?! Ich hab mehr Lust auf`s altbekannte "Schubkarrenspielchen". Wer kennt das nicht, gewisse Sachen, die man eigentlich schon länger in Angriff nehmen wollte, immer aufs neue vor sich herzuschieben?! Echt toll, ich glaub nich nur ich, sondern auch meine Disziplin hat sich in den Urlaub verabschiedet. Dann grüß ich mal schön ins Ferienziel und hoff, dass sie schnellstens wieder die Heimreise zu mir antritt. Mir reichts! Jetzt hab ich nächste Woche umso mehr am Hals ... achja, es gibt einfach zu viel Ablenkungen momentan!
 
... denn ich schwebe seit einiger Zeit auf Wolke 7 ... leider weit fernab der krassen Realität ... und fühl mich dabei wie ein Teenie. Da ich aber selbst weiß, wie absurd die ganze Sache ist, mess ich dem keinerlei Bedeutung bei und hoffe nur auf baldigen, jedoch angenehmen Sturz mit Notfallschirm vom allgepriesenen 7. Himmel! Wie heißt es so schön in einem Filmtitel "Einmal 7. Himmel und zurück"! 

Hey, ich glaub 7 wird meine Lieblingszahl.  

25.2.07 01:03


Tod auf der Überholspur

Gestern noch gelebt – heute tot! Plötzlich und unerwartet aus dem Leben gerissen. Nein, es passierte nicht im Straßenverkehr, sondern zuhause. An einem Samstag, den 22.04.06 in meiner Anwesenheit. 

Wochenlang ist es aus dem Gedächtnis gelöscht, dem Sinn entrückt. Verdrängt zum eigenen Schutz. Ein Song ... irgendein anderer Auslöser – und sie holen dich wieder ein, die  schmerzenden Erinnerungen. Sie foltern dein Herz mit stechenden bohrenden Nadeln, bis Tränen fließen. Einige Minuten später schlief ich ein. ... auch die Gedanken an meinen Vater ...
23.2.07 17:08


Aus und vorbei!

Gott sei Dank! Endlich Aschermittwoch! Vorbei die Zeit der humoristischen Büttenreden,  Stimmungsliedern, Flirtereien und Verkleidungen (jaja der "Wolf" im "Schafspelz" tritt in dieser Zeit leider verstärkt auf). Tanz und Stimmung hier, Gewalt und Alkoholleichen da. Anscheinend wird irgendwo auf diesem Planeten für die Karnevalszeit ein Freifahrtschein für ALLES ausgestellt! *bäh*  Dieses Jahr hab ich mich vor Fasching so gut es geht drücken können. Nur ein Monsterkonzert** und ein kleiner Faschingsumzug  fanden in meiner Anwesenheit statt. Unterm Strich noch aktzeptabel für mich. Vor allem wenn man dauernd gefragt wird , "kommste mit?" ... zu diesem und jenem Anlass. Ey, ich hatte dieses Jahr  mal gaaar keine Lust drauf  ... vll. sieht es nächstes Jahr wieder anders aus?!
 
Noch nicht vorbei ist dagegen mein Urlaub.   Komisch, dass ich mich nach gut 2 Wochen  "Freiheit" wieder etwas nach beruflicher Arbeit und den Kollegen sehnte. Sitz ich dann wieder bei der Arbeit isses natürlich umgekehrt. Verquere Welt!
So, ich genieß jetzt noch ein bissl die letzten Sonnenstrahlen dieses Tages. Man wie froh ich doch bin, im Südwesten Deutschlands zu wohnen; das kann ich nich oft genug raushauen. Da wird man wenigstens nich so mit dem Wetter bestraft wie in manch anderen  Zonen.
YEAH, ein Hoch auf den Frühling, zumindest was "unser" Wetter betrifft!!! Jetzt bräuchte ich nur noch die Sonne im Herzen ...
 
Achtung! Gestern ereilte mich eine Hiobsbotschaft in unvorstellbaren Ausmaßen! Die Kiddies von Tokio Hotel müssen ihre Europatournee um einige Wochen verschieben!  Die Welt wäre doch vollkommen, wenn es nichts Schlimmeres gäbe?! *lol* Für die Lehrer bedeutet es: Sie müssen erst  später als erwartet mit leeren Schulklassen rechnen! 
 
 

** ein alljährliches Konzert mit vielen Guggemusikgruppen

21.2.07 16:39


Einweihungsfeier!

Hallo Freunde der Nacht! 

Mit diesen ersten Zeilen weih ich hier mal kurz meinen Blog ein. Ich hab zwar ne Myspace-Seite inkl. Weblog, dennoch hab ich dort so meine Schwierigkeiten bezgl. Pix reinstellen. Egal, welchen Code ich benutze, es tat und tut sich gar nüschts! Daher weiger ich mich strikt dort überhaupt zu bloggen. Zudem find ich diesen Blog hier weeesentlich schöner ... schon wegen den geilen Layouts! Endlich hab ich hier einen Platz zum breit machen gefunden ... so, genug gebloggt für heut!  Freu mich schon auf morgen. 

20.2.07 23:26


Gratis bloggen bei
myblog.de